SMM 2019 – 4. Runde


 

In der Gruppe von Dübendorf 1 hatten sämtliche siegreichen Teams weniger Punkte auf dem Konto als ihre Kontrahenten.
So auch Dübi 1, das den bisherigen Leader Embrach 1 auswärts knapp besiegen konnte.
Dies führte zu einem noch engeren Tabellenbild, mit max. zwei Mannschaftspunkten Unterschied und geringen Differenzen bei den Brettpunkten.
Die 5. Runde bringt für das Fanionteam nochmals ein Spiel gegen den Tabellenersten, diesmal zu Hause gegen Oberglatt 1.
Erst noch in den hinteren Gefilden anzutreffen, könnte man bei einem Sieg schon alleine von der Tabellenspitze grüssen.


Dübendorf 2 hatte den weiten Weg nach Glarus, gegen das zweite Team aus der Hauptstadt, anzutreten.
Die Mannschaft stand unter keinem guten Stern. Ein Spieler von Schwindel betroffen, Partieverlust durch Zeitüberschreitung, und Einigung auf remis in aussichtsreicher Stellung, jedoch bei fortgeschrittener Zeit gegen Mitternacht. So ging die Begegnung knapp verloren.
Dabei bräuchte das „Zwei“ so dringend Punkte, um den Abstiegsplatz zu verlassen.
Nun folgt, im Heimspiel gegen die Chessflyers aus Kloten, die nächste Gelegenheit die rote Laterne abzugeben.
Mit einem 4:2 Erfolg wäre dies sicher. Auch Glarus, das noch starke Gegner hat liegt in Reichweite.


4. Runde (Woche 21/2019)

2. Liga / Gruppe 403 (Zentral 1)

Oberglatt 1 (1831)

– Stäfa 1 (1824)

4

:

2

Goldau-Schwyz 1 (1844)

– Döttingen-Klingnau 1 (1821)

:

½

Baden 2 (1916)

– Wollishofen 3 (1892)

4

:

2

 

Embrach 1 (1840)

Dübendorf 1 (1921)

2½ : 3½

Erwartung

   

2½ : 3½

Peter Ridolfi (1842)

Marcel Gallati (2094)

0 : 1

René Maag (1775)

Martin Kull (1991)

½ : ½

Alex Schulzke (1940)

Roger Bundi (1981)

½ : ½

Riccardo Cavegn (1843)

Beat Eppler (1893)

0 : 1

Kent Andersson (1749)

Markus Lorbe (1772)

1 : 0

Pajazit Idrizi (1890)

Daniel Heddergott (1784)

½ : ½


 

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5

5.

7.

8.

MP

EP

1. Oberglatt 1 (1829)

 

3

4

4

   

5

13½

2. Dübendorf 1 (1935)

 

 

 

4

3

5

13

3. Embrach 1 (1819)

2

 

   

4

12½

4. Wollishofen 3 (1906)

3

 

4

2

 

3

 

4

12

5. Baden 2 (1891)

2

 

4

   

2

4

11½

5. Stäfa 1 (1872)

2

 

   

4

11½

7. Goldau-Schwyz 1 (1812)

 

2

 

3

 

3

12

8. Döttingen-Klingnau 1 (1838)

 

3

   

4

½

3

10

unterstrichene Resultate = Heimspiele

 

3. Liga / Gruppe 505 (Zentral 1)

Glattbrugg 1 (1798)

– Chessflyers 2 (1604)

:

Zimmerberg 1 (1839)

– SprengSchach 2 (1757)

4

:

2

March-Höfe 1 (1740)

– Stäfa 2 (1816)

:

 

Glarus 2 (1669)

Dübendorf 2 (1676)

3½ : 2½

Erwartung

   

3 : 3

Volker Horn (1765)

Thomas Bel (1662)

1 : 0

Danny Pinggera (1682)

Peter Wagner (1761)

½ : ½

Werner Weibel (1617)

Alexandre Arcaro (1715)

0 : 1

Jacques Jenny (1688)

Alexander Eugster (1817)

½ : ½

Werner Furthmüller (1648)

Pietro De Lellis (1527)

½ : ½

Fritz Bolliger (1614)

Joachim Feige (1595)

1 : 0


 

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

6.

8.

 

MP

EP

1. March-Höfe 1 (1740)

   

4

4*

 

6

 

8

18½

2. Zimmerberg 1 (1831)

 

4

3

5

     

7

15½

3. SprengSchach 2 (1778)

 

2

 

5

 

4

4

 

6

15

4. Glattbrugg 1 (1758)

2

3

 

 

 

 

5

13

5. Stäfa 2 (1684)

1

 

 

4

   

2

9

6. Chessflyers 2 (1628)

1*

1

 

 

5

   

2

6. Glarus 2 (1643)

   

2

 

2

1

 

2

8. Dübendorf 2 (1664)

0

 

2

   

 

0

7

unterstrichene Resultate = Heimspiele

* nur an 5 Brettern gespielt

Mit dem Klick auf die Namen gelangt man zur Statistik der Spieler/innen auf der Webseite des Schweizerischen Schachbundes.
Hier der Link zur Schweizerischen Mannschafts-Meisterschaft:
http://www.swisschess.ch/smm.html

____________________________________________________________________

Vorschau 5. Runde (Woche 26/2019)

Do

27. Juni 2019

Dübendorf 1

Oberglatt 1

Do

27. Juni 2019

Dübendorf 2

Chessflyers 2

 

Dieser Beitrag wurde unter SMM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.