SMM 2018 – 5. Runde


 

Die Reise zum Auswärtsspiel der 5. Runde führte das Fanionteam in die Innerschweiz, nach Seewen SZ, zur ersten Mannschaft von Goldau-Schwyz. Einen Tag vor dem Spiel mussten zwei Spieler aus privaten Gründen absagen. Einer konnte zum Glück noch durch die Aushilfe von Dübi 2 ersetzt werden.
So startete man mit einem Minuspunkt in die Begegnung. Alle Spieler kämpften grossartig, holten den Rückstand auf und erreichten noch einen komfortablen 4:2 Erfolg. Damit konnte der zuvor punktgleiche Gegner auch nach Mannschaftspunkten distanziert werden. Da Nimzowitsch bei Embrach knapp gewann, steht man weiterhin auf dem 2. Rang.
Im September folgen noch die beiden letzten Runden, gegen UBS und Zimmerberg, die im Abstiegskampf stehen, und nicht unterschätzt werden dürfen.

Dübendorf 2 empfing die Nachbarn aus Glattbrugg. An den ersten drei Brettern war der Gegner stark aufgestellt, und so erwartete das Heimteam eine schwierige Aufgabe, wenigstens eine Punkteteilung zu erreichen. Die Tagesform der Dübendorfer war jedoch grandios, und nur eine Partie, und diese erst noch unnötig, wegen zu schnellem Spiel im entscheidenden Moment, ging verloren.
Mit diesem Erfolg entledigte sich das „Zwei“ jeglicher Abstiegssorgen, da die dahinter liegenden Teams noch zwei Direktbegegnungen austragen, sich somit Punkte wegnehmen, und nicht mehr aufschliessen können.

Dübendorf 3 wartet weiter auf den ersten Mannschaftspunkt. Im Heimspiel gegen Stäfa, und mit drei Junioren angetreten, reichte es nur zu einer ehrenvollen knappen Niederlage. An drei Brettern wäre der halbe Punkt mit etwas genauerem Spiel zu holen gewesen, aber es sollte nicht sein. Nun bieten sich gegen Wettswil und Langnau am Albis noch zwei Gelegenheiten, wenigstens die Null bei den Mannschaftspunkten auszumerzen.

 

5. Runde (Wochen 25 + 26/2018)

2. Liga / Gruppe 403 (Zentral 1)

Zimmerberg 1 (1827) 

– UBS 1 (1932) 

2 

: 

4 

Oberglatt 1 (1798)

– Wollishofen 3 (1914)

1

: 

5

Embrach 1 (1809)

– Nimzowitsch 2 (2004)

: 

 

Goldau-Schwyz 1 (1868)

 

Dübendorf 1 (1880)

2 : 4

 

Erwartung

   

3 : 3

 

André Wespi (2082)

 

Forster Markus (1940)

1 : 0 

 

Lukas Kuhn (1935)

 

Marcel Gallati (2066)

0 : 1

 

Othmar Kuhn (1851)

 

Beat Eppler (1886)

0 : 1

 

Bruno Filiberti (1893)

 

Johannes Gebert (1723)

0 : 1 

 

Ralph Schuler (1579)

 

Daniel Heddergott (1785)

0 : 1

 

Fritz Waser (-)

 

unbesetzt

1 : 0

FF 


 

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

MP

EP 

1. Nimzowitsch 2 (2010)

 

 

4 

 

3 

9 

19½

2. Dübendorf 1 (1922)

 

 

4 

 

   

5 

8 

19½ 

3. Goldau-Schwyz 1 (1804)

 

2

 

 

 

6 

15

4. Embrach 1 (1859)

 

 

5 

 

4 

16

5. Wollishofen 3 (1890)

2 

   

 

4 

 

5 

4 

14 

6. UBS 1 (1882)

   

 

1 

2 

 

4 

4 

4 

13½

7. Zimmerberg 1 (1804)

3 

 

 

 

 

2 

 

 

3 

14½ 

8. Oberglatt 1 (1787)

½

1

 

1 

2 

 

2 

8

unterstrichene Resultate = Heimspiele

 

3. Liga / Gruppe 505 (Zentral 1)

March Höfe 1 (1742)

– Chessflyers 2 (1643)

5

: 

1

Glarus 2 (1669)

– Sprengschach 2 (1618)

2

: 

4

Embrach 2 (1501)

– Stäfa 1 (1831)

1

: 

5

 

Dübendorf 2 (1702)

 

Glattbrugg 1 (1723)

4 : 2

Erwartung

   

3 : 3

Peter Wagner (1764)

 

Hans Richner (1819)

1 : 0

Markus Lorbe (1771)

 

Irvin Pilav (1904)

½ : ½ 

Alexandre Arcaro (1655)

 

Valentin Perego (1906)

1 : 0 

Thomas Bel (1679)

 

Werner Hagmann (1679)

½ : ½

Ernst Saxer (1684)

 

Stanislav Suligoj (1492)

1 : 0

Joachim Feige (1659)

 

Massimo Calabretta (1536)

0 : 1


 

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

 

MP 

EP 

1. Stäfa 1 (1878)

 

6 

 

 

5 

 

5 

 

10 

25 

2. March-Höfe 1 (1775)

0 

 

4 

 

5 

 

5 

4 

 

8 

18 

3. Sprengschach 2 (1734)

 

2 

 

 

3 

5 

4 

5 

 

7 

19 

4. Dübendorf 2 (1685)

½ 

   

 

 

4 

 

6 

15 

5. Chessflyers 2 (1710)

1 

1 

3 

 

     

5 

12 

6. Glattbrugg 1 (1738)

 

1 

2 

 

5 

   

2 

13

7. Glarus 2 (1642)

 

1 

2 

 

 

1 

 

 

 

2 

10

8. Embrach 2 (1570)

1 

2 

1 

 

   

 

 

 

0 

8 

unterstrichene Resultate = Heimspiele

 

4. Liga / Gruppe 603 (Zentral 1)

Letzi 2 (1820)

– Schlieren 1 (1528)

6

: 

0

Langnau a/A 1 (1556)

– UBS 2 (1567)

: 

Felidae Zürich 1 (-)

– Wettswil 2 (1423)

3 

: 

3

 

Dübendorf 3 (1538)

 

Stäfa 2 (1521)

2½ : 3½

Erwartung

   

2½ : 3½

Heinz Linsi (1523)

 

Bruno Bahnmüller (1611)

0 : 1

Daniel Knecht (1525)

 

Peter Wild (1561)

1 : 0

Jürg Benz (1600)

 

Richard Beckmann (-)

½ : ½ 

Morris Galli (1502)

 

Adolf Heitzer (1510)

0 : 1

Pietro De Lellis (-)

 

Max Faes (1422)

1 : 0

Luca Villano ()

 

Florian Weinmann (1503)

0 : 1


 

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

 

MP 

EP 

1. Letzi 2 (1771)

 

 

3 

6 

6 

5 

 

4

 

9 

24 

2. Stäfa 2 (1578)

 

 

2 

 

3 

5 

 

7 

19 

3. Langnau a/A 1 (1553)

3 

4 

 

3 

 

   

6 

17 

4. Schlieren 1 (1561)

0 

 

3 

 

 

3 

4

 

6 

13½

5. Zürich Felidae 1 (-) 

0 

3 

 

 

 

3 

5

 

4 

13½ 

6. UBS 2 (1585)

1 

1 

   

 

4 

5

 

4 

12½

7. Wettswil 2 (1490)

 

½

3 

3 

2 

 

   

4 

12 

8. Dübendorf 3 (1550)

2 

 

2 

1 

1 

 

 

 

0 

 

unterstrichene Resultate = Heimspiele

 

Mit dem Klick auf den Namen gelangt man zur Statistik des Spielers auf der Webseite des Schweizerischen Schachbundes.
Hier der Link zur Schweizerischen Mannschafts-Meisterschaft:
http://www.swisschess.ch/smm.html

____________________________________________________________________

Vorschau 6. Runde – Woche 36/2018)

Do

06. Sept. 2018

Dübendorf 1

 

UBS 1

Fr

07. Sept. 2018

Sprengschach 2

 

Dübendorf 2

Do

06. Sept. 2018

Wettswil 2

 

Dübendorf 3

 

Dieser Beitrag wurde unter SMM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.