SMM 2017 – 7. Runde/Schlussstand


Die letzte SMM-Runde bescherte den drei Dübendorfer Teams nur noch einen bescheidenen Mannschaftspunkt.

Dübendorf 1 hatte vor dem letzten Spiel bei Wollishofen das Aufstiegsspiel bereits auf sicher.
Leider musste die einzige Niederlage der Meisterschaft verzeichnet werden. Die Spielstärke hätte jedoch mindestens zur Punkteteilung reichen sollen. Vielleicht lag es an der Tagesform.
Zum Heimrecht im Aufstiegsspiel hätte es eines Sieges bedurft. Nun muss man beim Spitzenteam von Zug antreten, das etwas stärker einzustufen ist.

Der Abstieg von Dübi 2 stand schon vor der letzten Begegnung in Oberglatt fest. Da der Gegner die Besetzung von nur 5 Spielern meldete, reiste man auch nur zu fünft an.
Mit der Anwesenheit eines Dübendorfer Spielers, der die Respektfrist von 30 Minuten abgewartet hätte, wäre der zusätzliche Mannschaftspunkt zu gewinnen gewesen. Den letzten Tabellenrang wäre man trotzdem nicht los geworden. Nachdem das „Zwei“ den Abstieg im Vorjahr nur knapp vermeiden konnte, ist nun wieder 4. Liga-Kost angesagt.

Dübendorf 3 empfing zu Hause das zweite Team von Glarus, das bereits als Aufsteiger fest stand. Mit drei Junioren im Einsatz, wovon einer seinen ersten Ernstkampf bestritt, und sogleich den Vollerfolg buchen konnte, ging die Begegnung nur ganz knapp verloren. UBS besiegte Höngg und konnte nach Mannschaftspunkten aufschliessen. Dank einem Brettpunkt mehr überliess man die rote Laterne weiterhin UBS.

7. Runde (Woche 38/2017)

2. Liga / Gruppe 403 (Zentral 1)

Rontal 1 (1786) – Stäfa 1 (1839)

3

:

3

Oberglatt 1 (1786) – UBS 1 (1903)

:

Embrach 1 (1861) – Goldau-Schwyz 1 (1690)

:

Wollishofen 3 (1935) Dübendorf 1 (1969)

4 : 2

Erwartung

2½ : 3½

Peter Pfiffner (2047) Marcel Gallati (2058)

0 : 1

Martin Schulthess (2028) Roger Bundi (1977)

1 : 0

Carlos Martin Gutierrez (-) Giorgio Cucchi (1970)

½ : ½

Oskar Willimann (1879) Martin Kull (1943)

½ : ½

Nicola Schmid (1864) Beat Eppler (1893)

1 : 0

Martin Geyer (1857) Markus Forster (1970)

1 : 0

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

MP

EP

1. UBS 1 (1933)

4

4

5

12

28

2. Dübendorf 1 (1929)

2

4

4

3

11

24½

3. Wollishofen 3 (1909)

4

½

3

4

9

21

4. Goldau-Schwyz 1 (1760)

2

2

4

8

23

5. Oberglatt 1 (1789)

2

3

3

5

6

20½

6. Embrach 1 (1843)

2

2

3

5

20

7. Stäfa 1 (1840)

3

2

3

3

3

17½

8. Rontal 1 (1712)

1

1

3

3

2

13½

unterstrichene Resultate = Heimspiele

3. Liga / Gruppe 505 (Zentral 1)

Glattbrugg 1 (1735) – Zimmerberg 1 (1721)

3

:

3

Chessflyers 2 (1784) – Nimzowitsch 3 (1879)

3

:

3

Embrach 2 (1579) – Sprengschach 2 (1713)

:

Oberglatt 2 (1714)

Dübendorf 2 (1704)

2½ : 2½

Erwartung

3 : 3.

Richard Bisig
(1681)

Johannes Gebert (1684)

0 : 1

Daniel Hofer (1937)

Peter Wagner (1790)

½ : ½

Heinrich Meierhofer (1635)

Thomas Bel (1672)

0 : 1

Ruedi Duttweiler (1663)

Alexandre Arcaro (1664)

1 : 0

Daniel Kunz (1656)

Joachim Feige (1709)

1 : 0

unbesetzt

unbesetzt

0 : 0

FF

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

MP

EP

1. Nimzowitsch 3 (1911)

3

4

13

31½

2. Chessflyers 2 (1766)

3

3

5

5

12

26½

3. Glattbrugg 1 (1758)

2

3

3

3

7

21½

4. Sprengschach 2 (1721)

½

1

6

21

5. Zimmerberg 1 (1752)

½

3

2

3

6

19

6. Oberglatt 2 (1712)

3

½

4

4

6

18

1)

7. Embrach 2 (1643)

1

2

4

15½

8. Dübendorf 2 (1707)

½

3

2

14

1)

1) Oberglatt 2 – Dübendorf 2 nur an 5 Brettern gespielt

4. Liga / Gruppe 603 (Zentral 1)

Stäfa 2 (1571) – Schlieren 1 (1489)

4

:

2

Brugg 2 (1737) – Freiamt 2 (1650)

4

:

2

Höngg 2 (1621) – UBS 2 (1548)

:

Dübendorf 3 (1555)

Glarus 2 (1666)

2½ : 3½

Erwartung

2 : 4

Jürg Benz (1616)

Danny Pinggera (1662)

1 : 0

Joseph Guidolin (1560)

Werner Weibel (1659)

0 : 1

Heinz Linsi (1529)

Werner Furthmüller (1662)

½ : ½

Morris Galli (1513)

Gustav Weber (1666)

0 : 1

Luca Villano (-)

Jacques Jenny (1681)

0 : 1

Pietro De Lellis (-)

Silvio Zai (-)

1 : 0

Rangliste

Rang/Mannschaft (ELO Ø SMM)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

MP

EP

1. Brugg 2 (1699)

4

4

5

6

12

30½

2. Glarus 2 (1659)

4

6

5

12

29

3. Stäfa 2 (1556)

½

4

4

4

10

22

4. Freiamt 2 (1601)

2

2

2

3

7

20½

5. Schlieren 1 (1565)

0

2

4

4

5

5

20

2)

6. Höngg 2 (1599)

2

3

2

3

16

7. Dübendorf 3 (1547)

1

2

2

3

3

15½

8. UBS 2 (1498)

0

1

1

3

3

14½

Resultat in kursiver Schrift = forfait
2) 1 Mannschaftspunkt Abzug für Forfaitniederlage gegen Glarus

_________________________________________________________________________

Mit dem Klick auf die Namen der Spieler gelangt man zur Statistik auf der Webseite des Schweizerischen Schachbundes.
Hier der Link zur Schweizerischen Mannschafts-Meisterschaft:
http://www.swisschess.ch/smm.html

Dieser Beitrag wurde unter SMM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.