ZMM 2015/16 – 5. (letzte Runde)



Zur letzten Runde reiste das Fanionteam nach Zürich zum Spitzenkampf gegen Nimzowitsch 4. Trotz geschwächter Aufstellung reichte es zum minimalsten Gewinn, da der Gegner scheinbar auch mit reduziertem Bestand antrat, und einen um fast 100 Punkte niedrigeren Wertungsdurchschnitt aufzuweisen hatte.
Da Riesbach, der zweite Konkurrent um den Gruppensieg, keinen absoluten Kantersieg gegen Säuliamt landen konnte, reichte bei Punktegleichstand ein Plus bei den Brettpunkten zum Gruppensieg und Aufstieg in die Klasse Promotion. Ob Dübi 1, angesichts dessen dass nicht alle Spitzenspieler des Clubs an der ZMM interessiert sind, auf den Aufstieg verzichten will, muss noch beraten werden.

Da die zweite Mannschaft schon vor Beginn der Meisterschaft wusste, dass die Spielstärke für die Klasse I nicht genügt, ist es eine Überraschung, dass der Klassenerhalt doch erreicht wurde. Dies ist jedoch dem Umstand zu verdanken, dass in den Startrunden aufgrund besonderer Konstellationen Spieler der ersten Mannschaft eingesetzt werden konnten, um Punkte einzufahren.
Die letzte Runde, auswärts gegen Friesenberg, zeigte die Schwächen des Teams. Mit 260 Pluspunkten bei der Durchschnittswertung fegte uns der Gegner in kürzester Zeit vom Feld. Eigentlich ist es ungerecht, dass Friesenberg absteigen muss.

In den nächsten Jahren wird von Interesse sein, wie sich die ZMM entwickelt. Wenn diese Meisterschaft nicht den Status eines gewerteten Turniers erhält, scheint die Lebensdauer gezählt.
Und der langjährige, verdiente Turnierleiter Daniel Kuchen, sucht verzweifelt einen Nachfolger.
Es wäre doch die Pflicht der grossen Zürcher Clubs, die die Meisterschaft jeweils unter sich ausmachen, diesem Turnier nun neues Leben einzuhauchen.

Am Schluss des Berichtes sind die Spieldaten der ZMM 2016/17 aufgeführt.

5. (letzte) Runde (15. – 18. Feb. 2016)

Klasse I, Gruppe a

Schlieren

– Höngg

:

Riesbach 1

– Säuliamt

:

 

Nimzowitsch 4 (1669)

– Dübendorf 1 (1764)

2½ : 3½

 

Weber Emil (1789)

– Cucchi Giorgio (2049)

0 : 1

 

Niederhauser Jürg (1728)

– Kull Martin (1918)

0 : 1

 

Krümmel Thomas (1640)

– Bel Thomas (1671)

1 : 0

 

Rogers Tom (-)

– Arcaro Alexandre (1739)

½ : ½

 

Obbel Forsberg Malte (-)

– Vértesi Antal (1591)

1 : 0

 

Schütz Laurent (1517)

– Huber Beat (1616)

0 : 1

 

 

Rangliste

Rang/Mannschaft

1.

2.

3.

4.

5.

6.

 

MP

EP

1. Dübendorf 1

5

6

 

8

20.5

2. Riesbach 1

1

5

5

 

8

19.0

3. Nimzowitsch 4

 

6

18.5

4. Höngg

1

3

 

5

13.5

5. Säuliamt

3

 

3

14.0

6. Schlieren

0

1

½

 

0

4.5

Kursive Schrift = Forfaitsieg
unterstrichene Resultate = Heimmannschaft

 

Klasse I, Gruppe b

Zimmerberg 2

– Winterthur

:

½

Wollishofen 3

– ASK Réti 3

:

 

Friesenberg (1790)

– Dübendorf 2 (1531)

5½ : ½

 

Odermatt Oswald (1808)

– Guidolin Joseph (1599)

1 : 0

 

Barzilay Yehezkel (1812)

– Benz Jürg (1603)

1 : 0

 

Goldmann Peter (1759)

– Linsi Heinz (1561)

½ : ½

 

Gfeller Hans (1779)

– Paolillo Pasquale (1350)

1 : 0

 

Klebermass Martin (-)

– Knecht Daniel (1540)

1 : 0

 

Hörhager Dieter (1502)

– unbesetzt

1 : 0

FF

 

Rangliste

Rang/Mannschaft

1.

2.

3.

4.

5.

6.

 

MP

EP

1. Zimmerberg 2

3

4

 

9

20.5

2. Wollishofen 3

2

5

3

 

5

16.0

3. ASK Réti 3

3

1

 

5

14.5

4. Winterthur

½

4

2

 

4

12.5

5. Dübendorf 2

1

5

4

½

 

4

12.0

6. Friesenberg

2

3

 

3

14.5

 

___________________________________________________________

 

Spieldaten der ZMM 2016/17

1. Runde

Woche 44/16

31.10.2016 – 04.11.2016

2. Runde

Woche 47/16

21.11.2016 – 25.11.2016

3. Runde

Woche 50/16

12.12.2016 – 16.12.2016

4. Runde

Woche 02/17

09.01.2017 – 13.01.2017

5. Runde

Woche 06/17

06.02.2017 – 10.02.2017


 

Dieser Beitrag wurde unter ZMM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.